• 030-960-608-78
  • info@freebird-reisen.de
  • jugendreisen-winter.com
  • Jugendreisen im Winter
  • Winter Jugendreisen für Jugendliche
  • Skiurlaub für Jugendliche

Jugendreisen im Winter

Gemeinsam die Piste erobern

Jugendreisen im Winter – Gemeinsam die Piste erobern

Winterreisen für Actionliebhaber

Natürlich findet während einer Jugendreise in den Winterferien der tägliche Trubel nicht am Strand statt, so wie es im Sommer der Fall wäre. Das bedeutet aber nicht, dass es nicht trotzdem so richtig spannend werden kann. Jugendliche verreisen in erster Linie, weil sie etwas erleben wollen, ein paar Freiheiten genießen möchten und sie in einem anderen Umfeld neue Leute kennenlernen können. Dafür bedarf es keine 30 Grad Celsius Außentemperatur, kein Bananaboat und auch kein Beachvolleyballturnier. Was benötigt wird, ist vor allem die Präsenz anderer Jugendlicher, wodurch der Familienurlaub als Variation bereits zu den Akten gelegt werden darf. Nur, weil man nicht mehr gemeinsam mit den Eltern verreisen möchte, heißt das ja nicht gleich, mit ihnen zu brechen. Man kann die Familie durchaus gern haben und dennoch viel lieber ohne sie in den Urlaub fahren. Das ist nämlich der Fall, wenn man dank altersgerechter Aktivitäten eine Reise durchführen will, die einem ganz persönlich gefällt. Das funktioniert wiederum nur, wenn der Altersunterschied und somit die Interessendifferenz der einzelnen Mitglieder einer Reisegruppe nicht allzu groß ausfällt. Da die verschiedenen Schwerpunkte gerade in den ersten Lebensjahren viel schneller variieren, gibt es auch nicht die pauschale Jugendreise, sondern Möglichkeiten für Teenager ab 14 Jahren, ab 16 Jahren oder gar ab 18 Jahren. Auf all diesen wechselt das Ensemble und mit ihm die Art der Betreuung und das jeweilige Programmangebot, das als Grundlage für den Kontaktaufbau mit anderen Jugendlichen genutzt werden kann. Dass speziell die Abfahrtspiste dafür der beste Ort ist, erkennt jeder bereits nach wenigen Minuten, der große Wintersportästhet muss man dafür nicht sein. Genau betrachtet ist das sogar ein wenig hinderlich, wenn man sich gekonnt herunter schlängelt.

Das tägliche Pistenabenteuer variiert stets mit neuen Elementen

Eine Grundregel sollte jedem Winterurlauber während der Jugendreisen bewusst sein: Nur, weil die Pisten jeden Tag weiß sind, sollte man nicht davon ausgehen, dass auch die Tage stets gleich ablaufen. Ganz im Gegenteil, denn jeder Wintertag gestaltet sich komplett anders als der vorherige. Keine Abfahrt auf der Piste gleicht einer anderen, denn durch die stetige Befahrung ändert sich der Untergrund im Sekundentakt. Natürlich variiert auch das jeweilige Vermögen der Reisenden, ist dieses doch auch abhängig von der Tagesform und wie lange man beim Aprés Ski durch die Nacht gefeiert hat. Es ist ja auch nicht so, dass man an jedem Tag die gleichen Abfahrten heimsucht. Gerade der Wechsel auf unterschiedliche Pisten macht einen Winterurlaub so spannend. Man weiß demnach nie ganz genau, was einen erwartet. So oder so aber gibt es wohl keine coolere Variante sich fortzubewegen, als dies auf Skiern oder dem Snowboard zu tun. Wie im Sommer auf dem Wasser beim Wasserski und Surfen gleitet man über bzw. durch den Untergrund und kann dabei dank der gewissen Härte sogar einzelne Jumps über Hügel, Huckel und gebaute Schanzen absolvieren. Wenn man sich dann mal hinlegt, wird das zumeist durch den Schnee abgefedert. Selbst diejenigen, die nichts so waghalsig sind oder über noch keine allzu ausführliche Fertigkeit des winterlichen Fortbewegens verfügen, können Skifahren und Snowboarden genießen. Sicherheit spielt während unserer Winter Jugendreisen immer oberste Priorität. Während eines Tages auf den Pisten kann man sich schon mal ein paar Augenblicke in den Schnee setzen, die Sonnenstrahlen genießen und mit Gleichaltrigen kommunizieren. Dem einen oder anderen Anfänger wird es die ersten Tage sichtlich schwer fallen, sich auf den Beinen zu halten. Dass man sich da mal auf den Allerwertesten setzt, sollte schon mit eingeplant sein. So ein paar Minuten, in denen man sich mit Gleichgesinnten unterhalten kann, haben aber auch ihren Vorteil. Schnell knüpft man so neue Kontakte während unserer Winter Jugendreisen mit Betreuung. Kaum eine andere Sportart ist aber derart schnell eingeübt. Schon nach ein paar Trainingstagen wird jeder in den Genuss kommen, sich auch über einen längeren Zeitraum gegenüber den physikalischen Gesetzten zu behaupten.

Anstatt in Spanien geht die Party in Österreich ab

Als Hauptanlaufstellen für den jugendlichen Sommerurlauber haben sich einzelne Partyorte in Spanien oder aber auch in Italien in den letzten Jahren immer mehr in den Fokus geschoben. So fahren und fliegen die meisten Teenager eben gerne nach Lloret de Mar in Spanien oder Rimini in Italien. Im Winter treten da verständlicherweise ganz andere Orte und Länder in der Lieblingsreiseländerliste für Jugendliche auf. Die Schweiz, Deutschland und vor allem auch Österreich eignen sich für das unvergessliche Winterabenteuer. Genau deshalb pilgern immer mehr Jugendliche genau hierhin. Dass auf und neben der Piste immer mehr geboten wird, von täglichen Wintersport-Festivals und Shows bis hin zum abendlichen Partyprogramm, sorgt für grenzenlose Urlaubsfreude und die optimalen Gegebenheiten zum Durchführen einer betreuten Jugendreise. Neben dem Skifahren und Snowboarden können die Reisenden vor Ort zu verschiedenen Ausflugszielen spazieren oder bei weiterer Entfernung fahren, sie können sich in Freizeitparks vergnügen und abends stimmungsgeladen die Hüttengaudi durchfeiern. Zudem sorgen Hallenbäder und wahre Wellness-Tempel für die richtige Abwechslung. Da wird es garantiert nie langweilig. So kann jede Winterreise sich dank der vielen spannenden Erlebnisse in die Erinnerung eines Jugendlichen einbrennen und ihm auch diese Ferienzeit besonders unterhaltsam ausfüllen.

Winternews

Spannung und Action st

Unser Alltag ist monoton, häufig ist es immer das Gleiche, was wir erleben, in Sachen Abwechslung herrscht Fehlanzeige. Die Ferien sollen dazu dienen, dass wir…

Das richtige Hotel fü

Ein Urlaub in den Bergen der Dolomiten ist etwas ganz Besonderes. Hier wird Fremdenkultur großgeschrieben. Hier findet sich für jeden Geschmack das richtige Ambiente für…

Skiwandern in Nordeuro

Einsame Loipen und endloses Weiß soweit das Auge reicht ist der Traum vieler Skiwanderer. Wieso nicht einmal nach Norwegen reisen und die Langlaufferien dort verbringen?…

Jugendreisen – W

Schon wieder ein Winter in Deutschland, nicht mit mir! Endlich Winter – weiße, schneebedeckte Pisten wollen von dir bezwungen werden. Mit sensationeller Action und aufregenden…

Kundenmeinungen

  • Ich freue mich jedes Jahr auf den Winter. Teamer bei den Winterreisen zu sein, gibt mir jede Menge Fun und Action. Und es ist mal was anderes zu den S

    Teamer Susi für Winterreisen

    Susi Teamer

  • Ich bin bereits seit meiner dritten Saison bei Freebird Winterreisen im Einsatz als Reiseleiterin. Ich kann Euch eine Winterreise nur empfehlen. So vi

    Theresa Reiseleiterin für Winterreisen

    Theresa Reiseleiterin

  • Hallo liebes Freebird-reisen Team, ich wollte euch ein ganz großes Lob für eure Winterreisen aussprechen. Ich war im vergangenen Jahr mit Euch in

    Sandra Teilnehmerin bei unseren Winterreisen

    Sandra Müller

Kostenloses Newsletter

Immer die neusten News und Angebote ...